Zufallsfund jetzt im Museum

Fund einer historischen Aufzeichnungen bei Hausräumung, Fundstücke nun im Heimatmuseum in Rodgau Nieder-Roden ausgestellt.

Rodgau-Rollwald/Nieder-Roden (hds).- Eine Erbengemeinschaft hatte Christina Ücker, Abaco-Immobilienmaklerin (IHK), Ende 2015 beauftragt, das Haus eines verstorbenen 93-Jährigen in Nieder-Roden zu räumen und zu verkaufen. Das Eigenheim barg überraschend viele alte Erinnerungsstücke aus Kriegszeiten: Waffen und militärische Ausrüstungsgegenstände wie Stahlhelme und Gasmasken.

Besonders interessant aber waren historische Funde: Beim Sortieren waren der Maklerin zwei Bücher in die Hand gefallen mit Urkunden aus dem Jahren um 1898 und 1901-1903. In den Büchern hatten die Verfasser beispielsweise auch festgehalten, an wen und wann welches Grundstück verkauft wurde. Selbst die Fehltage der Schulkinder waren fein säuberlich festgehalten – samt der Strafe, die nach drei Tagen Fehlzeit immerhin stolze 30 Pfennig betrug. Alles, was die Gemeinde Nieder-Roden damals für wichtig hielt, fand sich in den alten Dokumenten.

Auf Rückfrage verwies die Stadt Rodgau Christina Ücker an das Heimatmuseum in Rodgau Nieder-Roden und seinen 1. Vorsitzenden Günther Keller. Bei einem persönlichen Treffen übergab Christina Ücker ihren Zufallsfund jetzt an das Museum.

Fortan wird er die lokale Geschichtssammlung bereichern.

zufallsfund

Interessiert?
Nehmen Sie jetzt Kontakt mit uns auf.

Diese Seite verwendet Cookies & Google Analytics. Durch Klick auf den grünen Button geben Sie Ihre Zustimmung zur Verwendung von Cookies, entsprechenden Datenübertragung an Dritte (auch nach USA) und zur Datenschutzerklärung lt. neuer EU DSGVO. Impressum | Datenschutzerklärung